Zucchini-Karotten-Puffer
Zucchini-Karotten-Puffer mit Joghurt-Zitronen-Dip und Salat – Gluten- und Zuckerfrei Ideal auch als Meal-Prep zum Mitnehmen in die Arbeit, oder auf Reisen geeignet. Schnelle, leichte und gesunde Küche.
    Portionen Vorbereitung
    4Personen 30Minuten
    Kochzeit
    30Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4Personen 30Minuten
    Kochzeit
    30Minuten
    Zutaten
    • 200Gramm Bio Naturjoghurt 3,8% Fett
    • 1/2Zitrone ZitronensaftSaft aus einer halben Bio-Zitrone
    • 5El Gehackte gemischte Bio-KräuterFrisch, oder aus TK
    • 1/2Tl Salz
    • 1Msp. Pfeffer
    • 400Gramm Bio-Zucchini
    • 300Gramm Bio-Karotten
    • 3Stück Bio-EierAm besten aus einem Betrieb mit Gockel-Aufzucht
    • 100Gramm Buchweizenmehl
    • Nach Bedarf Kokos-Öl oder Ghee
    Anleitungen
    1. Den Joghurt mit dem Zitronensaft und den Kräutern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Anrichten kühl stellen
    2. Die Zucchini waschen und gut abtrocknen. Anschließend halbieren und das Kerngehäuse z.B. mit einem Teelöffel entfernen. Nun die halben Zucchini in kleine Stücke schneiden und mit einem Stabmixer, oder hochwertigen Mixer zu einem Brei verarbeiten. Anschließend auf einem Teller verteilen und salzen, damit die Zucchini Wasser ziehen. 5 Minuten stehen lassen.
    3. In der Zwischenzeit die Karotten waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls mit einem Stabmixer, oder Mixer zu einem Brei verarbeiten und in eine Schüssel geben.
    4. Den Zucchini-Brei nun in ein sauberes Handtuch in die Mitte geben. Die Handtüchränder nach oben zusammen nehmen und eindrehen. Den Brei nun gut auswringen, damit der Saft abläuft. Damit die Puffer beim Braten gut zusammenhalten, ist dies ein sehr wichtiger Schritt.
    5. Nun die Karotten-Brei mit dem Zucchini-Brei, zusammen mit den Eiern und dem Mehl vermengen und gründlich mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    6. Eine große Pfanne erhitzen und darin Kokos-Öl, alternativ Ghee schmelzen. Mit einer kleinen Soßenkelle Teig schöpfen und in die Pfanne geben. Dabei kleine Puffer erzeugen und bei mittlerer Hitze nach 2 Minuten flachdrücken.
    7. Die Puffer insgesamt von beiden Seiten zunächst 3 Minuten bei schwacher Hitze backen und anschließend noch einmal je 1 Minuten von beiden Seiten bräunen. Bei erneutem backen der nächsten Puffer darauf achten, dass Fett zu wechseln!
    8. Nun die Puffer zusammen mit dem Salat und dem Zitronen-Joghurt-Dip anrichten und genießen. Guten Appetit.